Abschied 2019

Tausende von Schülerinnen und Schülern haben sie in ihren Dienstjahren unterrichtet, beraten und motiviert, ausgebildet, zum Abschluss gebracht und ihnen Selbstvertrauen für ihr Leben gegeben.  Jetzt heißt es für Martina Dunschen und Heinz-Josef Coers Abschied nehmen von Kollegen und Freunden, vom Ludwig-Erhard-Berufskolleg.

 

2019 07 09 Verabschiedung Coers Dunschen-63

 

Martina Dunschen war über 25 Jahren am Ludwig-Erhard-Berufskolleg tätig. Sie unterrichtete die Fächer Wirtschaft und Religion in der Handelsschule und im Einzelhandel.  Durch ihre kompetente und liebenswürdige Art war sie bei den Schülern, Kollegen und Bildungspartnern anerkannt und hat viele Schülerinnen und Schüler durch ihr pädagogisches Geschick für ihr Leben geformt.

Heinz-Josef Coers verlässt nach über 40 Dienstjahren die Schule. Sein „berufliches Herz“ schlug ebenfalls für den Einzelhandel und die Handelsschule sowie für die Vertretungsplanung, die er 20 Jahre für die Kolleginnen und Kollegen am Ludwig-Erhard-Berufskolleg zuverlässig geregelt hat.  Als Klassenlehrer und fundierter Kenner seiner Schüler hatte er immer ein offenes Ohr für ihre großen und kleinen Sorgen und stets für alle eine Lösung parat.

Für die Zukunft wünschen wir alles Gute, kreative Ideen für die neugewonnene Zeit, Gesundheit. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Bis dahin!

Sport- und Projekttag 2019

Titelbild Sporttag 640x360

Das Highlight zum Schuljahresende -
der Sport- und Projekttag 2019

Spaß, Sport, Herausforderung und Teamgeist stehen am diesjährigen Sport- und Projekttag wieder auf dem Plan.

Am Dienstag vor den Sommerferien haben alle Schülerinnen und Schüler des LEBK die Möglichkeit, an interessanten, bewegungsfreudigen und herausfordernden Projekten teilzunehmen.

Klettern, Golf, Tanz- und Fitnessworkshops mit prominenter Unterstützung, Kanufahren auf der Pader, Fußball, Swingolf, Badminton, Bogenschießen, Tennis, Pilgerwanderung, Beachvolleyball, Bowling sind nur einige unter vielen attraktiven Projektangeboten.

Hier ein paar Eindrücke aus dem letzten Jahr:

Aus welchen Projekten Sie in diesem Jahr wählen können, finden Sie in der Projektübersicht.

Für die Online-Anmeldung klicken Sie bitten den nachfolgenden Link. Das hierzu benötigte persönliche Passwort erhalten Sie von Ihrem Klassenlehrer.

Sporttag 2019

Schön war’s!

Sport- und Projekttag 2019

Sporttag 2019 Bild

Traditionell fand am Dienstag vor den Ferien der Sport- und Projekttag statt. Die Schüler konnten wieder aus einem reichhaltigen Projektangebot wählen: Volleyball, Bogenschießen, Bowlen, Dance & Fitness, Fußball, Golf, Kajak, Klettern, Minigolf, Pilgern, Stadtführung, Fußballgolf, Tennis und Ultimate-Frisbee.

Neben diesen Projekten nutzten einige Berufsschulklassen die Zeit, um sich fachlich fortzubilden und auszutesten. Die Speditionskaufleute beispielsweise simulierten betriebliche Abläufe und optimierten diese. Dazu stellte Hartmann International eine Laderampe und eine Wechselbrücke samt Ameise zur Verfügung. Universal Transport steuerte einen Lkw inklusive Profi bei.

Einen Eindruck vom erfolgreichen Sport- und Projekttag gibt diese Präsentation. Den Schülern hat es wieder viel Spaß gemacht! An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Projektleiter und an unsere Partner in der Dualen Ausbildung!

Wir freuen uns schon jetzt auf den Sport- und Projekttag im nächsten Jahr!

Ann-Christin Siommer, Claus Wilke, Alexander Kuhlmann

Verabschiedung

Nach 14 Jahren am Ludwig-Erhard-Berufskolleg ist Frau Ingrid Zmuda am 16. Mai 2019 in die passive Phase der Altersteilzeit getreten. Frau Zmuda war im Schulbüro tätig und hat sich stets um die Anliegen der Schülerinnen und Schüler gekümmert.

 P1010028

Herzlichen Dank für die geleistete Arbeit, das Engagement und die gute Unterstützung in all den Jahren. Das Kollegium des Ludwig-Erhard-Berufskolleg wünscht Frau Zmuda für ihren nächsten Lebensabschnitt alles Gute!

Fachabitur 2019

Über 175 Schülerinnen und Schüler haben unter dem Vorsitz von StD M. Gehle ihre Fachhochschulreife erhalten und sind somit umfassend für ihre weitere berufliche Zukunft in der Wirtschaft oder an der Universität qualifiziert. In zahlreichen Ansprachen erhielten sie viele gute Ratschläge und Wünsche für ihren weiteren erfolgreichen Lebensweg und wurden aufgefordert ihren weiteren Lebensweg mit Selbstvertrauen in die eigene Hand zu nehmen und zu gestalten. 

Das Ludwig-Erhard-Berufskolloeg gratuliert allen Schülerinnen und Schülern.

 

2019 07 04 Verabschiedung HH PB BesteDie Besten des Jahrgangs  2019 (Paderborn)

 

Standort Paderborn

Absolventen der Höheren Handelsschule

HH2a, (Klassenlehrer Herr Ziemer)

Bonensteffen, Sarah, Hövelhof; Brunke, Tim, Hövelhof; Deitelhoff, Nadine, Paderborn; Koch, Maximilian, Paderborn; Köhler, Amy, Lichtenau; Molina Gomez, Antonio, Bad Lippspringe; Oechsler, Jaqueline, Bad Lippspringe; Rypalev, Viktor, Paderborn; Stremel, Valentina, Bad Lippspringe; Wendt, Florian,Stendal;

 

HH2b (Klassenlehrer Herr Militzer)

Algesi, Alessandro,Paderborn; Benteler, David, Altenbeken; Bittermann; Theamarie; Borchen; Driller, Aileen, Paderborn; Ellmann, Justin, Paderborn; Follmann, Jason, Bad Driburg; Henke, Lukas, Delbrück; Holloway, Jason, Paderborn; Knoke, Gianna, Paderborn; Sindermann, Annika, Lichtenau; Stellbrink, Dominik, Bad Lippspringe; Wall, Armin, Paderborn; Wenner, Benjamin, Paderborn; Wiebe, Carolin, Paderborn; Zwierzchowski, Nicolas, Paderborn;

 

HH2c (Klassenlehrer Herr Schmidt)

Drewes, Lisa, Bad Driburg; Ferderer, Evelyn, Paderborn; Hahm, Maximilian, Borchen; Hatzig, Jonas, Borchen; Khalife, Ali, Paderborn; Konrad, Theo, Paderborn; Kösem, Gözde, Bad Lippspringe; Kratz, John, Borchen; Krüger, Marcel, Borchen; Penner, Nicole, Delbrück; Rüsing, Malen, Delbrück; Sahin, Aleyna, Bad Lippspringe; Sander, Hannah, Delbrück; Semke, Ben Rouven, Paderborn;

 

HH2d (Klassenlehrer Herr Lüke)

Adamczyk, Carolin, Altenbeken; Backhaus,Pia, Lichtenau; Behre, Melina,Paderborn; Brozio, Denise, Lichtenau; Deniz, Aaron, Paderborn; Kaplan, Mert, Paderborn; Lauer, Daniel, Paderborn; Meermeyer, Pia, Lichtenau; Richter, John, Altenbeken; Rum, Eduard, Borchen; Schmeichel, Janette, Paderborn; Schmitz, Marie, Lichtenau; Weiß, Giano, Paderborn; Wicker, Eric, Lichtenau;

 

HH2e (Klassenlehrerin Frau Raulfs)

Berendes, Noa-Lee, Bad Lippspringe; Diele, Luisa, Paderborn; Frenzel, Filip, Paderborn; German, Markus, Paderborn; Hoischen, Timo, Paderborn; Kroll, Luisa, Delbrück; Pawelczyk, Lukas, Bad Lippspringe; Speer, Jonas, Paderborn; Willeke, Patrick, Borchen;

 

 

Absolventen der Kaufmännische Assistenten

KA3a (Klassenlehrer Herr Werth)

Beine, Philipp, Paderborn; Bernal, Enrico, Paderborn; Brehl, Erik, Paderborn; Bussen, Florian, Paderborn; Dursun, Jakob,Paderborn; Duscha, Larissa, Paderborn; Düsterhaus, Felix, Borchen; Eilers, Sophie, Borchen; Goncz, Justin, Paderborn; Gottwald, Damian, Paderborn; Heidari, Mohamed Schekeb, Schlangen; Heise, Luca, Schlangen; Hüwel, Saskia, Paderborn; Keil, Florian, Paderborn; Kostic, Simeon, Paderborn; Mustafa, Evin, Paderborn; Neufeld, Vanessa, Schlangen; Rode, Florian, Altenbeken; Skranschewski, Sebastian, Altenbeken; Völker, Kevin, Paderborn;

KB3a (Klassenlehrer Herr Wiedemeyer)

Asad, Elias, Paderborn; Buthe, Daniel, Borchen; Canpolat, Koray, Paderborn; Cümert, Melissa, Paderborn; Danho, Manuel, Paderborn; Gücük, Sercan, Paderborn; Hellinge, Stefan, Lichtenau; Karius, Nelli, Paderborn; Kloid, Sarah-Marie, Paderborn; Mertensmeyer,  Julian, Paderborn; Meyer, Constantin, Borchen; Niss, Erik, Paderborn; Ramos-Taveira, Fernando, Paderborn; Siwczynski, David, Paderborn; Sicken, Patrick, Paderborn; Sokolinska, Natalie, Paderborn; Strodick, Andre, Paderborn; Sznerski, Monique, Paderborn; Tillner, Leon, Altenbeken; Vogt, Fabian, Paderborn; Willeke, Anna-Maria, Paderborn; Wittig, Luca, Paderborn;

 

 

2019 07 04 Verabschiedung HH Büren BestenDie Besten des Jahrgangs  2019 (Büren)

 

Standort Büren

Absolventen der Höheren Handelsschule

HH2K (Klassenlehrer: Herr Hölscher)

Richard Belsch, Büren; Tobias Borghoff, Büren; Dennis Bosankic, Büren; Guilia Brinkmann, Büren; Jacqueline Büker, Büren; Michael Dutenhöfner, Bad Wünnenberg; Fabian Fechtler, Salzkotten; Mike Gunko, Salzkotten; 
Lea Kroener, Büren; Max Nachtigall, Salzkotten; Leon Nerenberg , Salzkotten; Hendrik Otte, Brilon; Waldemar Pilipenko, Büren; Jasmina Salchow, Bad Wünnenberg; Jenny Johanna Schleghuber, Salzkotten; Dominik Schneider, Büren; Marc Schulte, Paderborn; Maik Voth, Brilon; Ann-Kathrin Witte, Büren

 

HH2L (Klassenlehrer: Herr Springer)

Timo Bielefeld, Büren; Jonas Franke, Büren; Marie Gerken, Büren ; Jan-Lukas Grafe, Büren; Patrick Hermann, Büren; David Höpper, Büren; Robin Krause, Büren; Tom Neesen, Büren; Owen Reece Sanders, Büren; Tim Schmidt, Büren; Daniel Sterz, Büren; Leonard Unterhalt, Büren; Stine Wahl Büren; Raimo Zimmer, Büren

 

HH2M (Klassenlehrer: Herr Lohse)

Finn Beiermann, Bad Wünnenberg; Finn Classen, Geseke; Daniel Dick, Salzkotten; Malon el Amiri, Salzkotten; Stephan Gemsen, Bad Wünnenberg; Dennis Grote,  Salzkotten; Kirsten Heinen, Bad Wünnenberg; Leonie Ignee, Salzkotten; Magnus Lübbers, Geseke; Jana-Maria Martin, Bad Wünnenberg; Karina Maurer, Salzkotten; Laurent Menke, Salzkotten; Justin Niehoff, Bad Wünnenberg; Jule Schulte,  Bad Wünnenberg; Melanie Miriam Schulz, Bad Wünnenberg; Steve Steinborn, Salzkotten; Alina Sterz, Salzkotten; Jacqueline Wenger, Büren; Michelle Wenger,  Büren

 

HH2N (Klassenlehrerin: Frau Müntefering)

Jane Bartels, Salzkotten; Jan Lütke Entrup, Salzkotten; Leon Markman, Salzkotten; Julian Meja, Salzkotten; Jessica Moiseev, Salzkotten; Viola Mückenhaupt, Salzkotten; Sophia Müller, Büren; Robin Münster, Büren; Marleen Nillies, Salzkotten; Marius Obergassel, Salzkotten; Lars Ottensmeier, Salzkotten; Lea Peters, Salzkotten; Arne Roeren, Salzkotten; Estella Sandweg,  Salzkotten; Jenny Schneider, Büren; VivienSchneider,  Paderborn; Jeanette Stimpel, Büren; Karina Weber, Salzkotten

 

 

 

KMK-Zertifikatsprüfungen Englisch

"Sprachen lernen eröffnet Chancen. Mit ihrem Fremdsprachenzertifikat hat die Kultusministerkonferenz Berufsschülern die Möglichkeit gegeben, besondere berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse nachweisen zu können. Das erhöht später ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt." 

(Ministerin Dr. Annette Schavan als Präsidentin der Kultusministerkonferenz im Vorfeld der Bildungsmesse in Hannover im Jahr 2001)

2019 05 20 KMK1 2019

Nach Abschluss der schriftlichen und mündlichen Prüfungen händigte StD  Dietmar Grewe in diesen Tagen insgesamt 56 erfolgreichen Schülerinnen und Schülern des Ludwig-Erhard-Berufskollegs das KMK-Zertifikat zu Fremdsprachen in der beruflichen Bildung aus, und zwar in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung, IT-Berufe, Spedition und Logistikdienstleistungen sowie Fachlagerist. 

Herr Grewe gratulierte den Schülerinnen und Schülern zum Erwerb des Zertifikats, zeige es doch exakt ihre derzeitigen Kompetenzen in Englisch in ihrem Berufsfeld.

In seiner Ansprache betonte Herr Grewe, wie wichtig es ist, seine Fremdsprachenkenntnisse auch privat anzuwenden. Schließlich führten Gespräche mit Menschen in anderen europäischen Ländern zu mehr Verständnis untereinander und letztlich zur Friedenssicherung.  

Herzlichen Glückwunsch! 

Abitur 2019

45 Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums haben bei der feierlichen Abschlussveranstaltung am Samstag im Forum des Ludwig-Erhard-Berufskollegs Paderborn ihre Abiturzeugnisse entgegengenommen.  Mit der Übergabe des Zeugnisses haben die Absolventen nicht nur eine spezielle Qualifikation für wirtschaftliche Berufe erhalten, sondern sind auch für alle Studiengänge ihrer Wahl gerüstet. In zahlreichen Ansprachen erhielten sie viele gute Ratschläge und Wünsche für ihren weiteren erfolgreichen Lebensweg.  

 

Die Festansprache hielt Prof. Dr. Volker Peckhaus, Professor für Wissenschaftstheorie und Philosophie der Technik und Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften von der Universität Paderborn. „Als Wissenschaftstheoretiker weiß man, dass man nur aus dem Rückblick heraus beurteilen kann, ob Umwege im eigenen Zick Zack Lebenslauf tatsächlich Umwege waren oder im Verlauf des beruflichen Lebens tatsächlich zum Vorteil werden können. Bei mir wurde ein dreisemestriges Maschinenbaustudium direkt nach meinem Abitur zum Alleinstellungsmerkmal bei meiner Bewerbung auf meine jetzige Professur. Also: Denken Sie groß, seien Sie neugierig, probieren Sie sich aus, nichts macht man umsonst.“

 

 2019 07 01 WG Verabschiedung1

Das Ludwig-Erhard-Berufskolleg gratuliert dem Abiturjahrgang 2019 ganz herzlich zum bestandenen Abitur:

WG3a

Bachmann, Janina, Delbrück; Breinert, Andreas, Paderborn; Brink, Alina, Paderborn; Dreier, Catharina, Borchen; Fahney, Anna-Lisa, Borchen; Franke, Leon, Paderborn; Greb, Vanessa, Hövelhof; Hüvel, Fabian, Borchen; Maidowski, Janine, Paderborn; Rüsenberg, Marvin, Altenbeken; Speith, Julius, Paderborn; Toprak, Rowenna, Paderborn; Voß, Jan, Paderborn; 

WG3b

Arndt, Niklas, Salzkotten; Finke, Maurice, Büren; Hanna, Alexandra, Büren; Hoffmann, Pia, Bad Wünnenberg; Huhmann, Hannah, Büren; Jung, Sina, Büren; Kluthe, Lars, Bad Wünnenberg; Luft, Julian, Paderborn; Menasra, Zakaria, Paderborn;Molinski, Magnus, Paderborn;Rudolph, Jan-Frederik, Borchen; Sandmann, Jeannine, Büren; Sausner, Antonia, Salzkotten; Schmidtmeier, Laurine, Salzkotten; Schulte, Elias, Bad Wünnenberg; Schulte, Leonie, Büren; Schütte, Anna, Büren; Strotkötter, Dana, Büren; Tews, Viktor, Büren; Veldstra, Femke, Bad Wünnenberg; Vullhorst, Sophie, Büren; 

WG3c

Braun, Julius, Salzkotten; Etiz, Mert, Bad Lippspringe; Gjugja, Anton, Paderborn; Gonchar, Igor, Paderborn; Hoischen, Alina, Paderborn; Holzer, Olga, Paderborn; Klare, Johannes, Bad Lippspringe; Pajor, Robert, Borchen; Rüb, Florian, Borchen; Schröder, Dominik, Salzkotten; Zacharias, Manuel, Paderborn; www.lebk.de

 

 

 

HH1E besucht BENTELER

Am 09.05.2019 haben sich die Schülerinnen und Schüler der HH1E gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Markus Volmari sowie dem Referendar René Bettermann auf den Weg zum ortsansässigen Industriebetrieb BENTELER Automobiltechnik GmbH auf gemacht. Nachdem im Unterricht das Thema „Fertigungsverfahren“ behandelt wurde, hatten die Lernenden hier die Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in der Praxis zu überprüfen. 

2019 05 20 Betriebsbesichtigung Benteler

Benteler beschäftigt an der Talle über 1000 Mitarbeiter, die gemeinsam mit automatisierten Fertigungsanlagen für den reibungslosen Ablauf der Fertigung sorgen. Aus den in Schloß Neuhaus gefertigten Rohren werden an der Talle Achsen, Dachsäulen und andere Teile für die Automobilindustrie gefertigt.


Die Schülerinnen und Schüler konnten im Werk genau beobachten, wie die Theorie aus dem Schulunterricht praktisch umgesetzt wird. Von der Organisation nach dem Grad der Automatisierung über die Häufigkeit der Prozesswiederholung bis hin zur Anordnung der Betriebsmittel fanden sich alle Bereiche des Unterrichts in der Produktion von Benteler wieder. Interessant war für die Lernenden vor allem die Wichtigkeit der optimalen Losgröße in der Praxis erklärt zu bekommen. BENTELER verhandelt die Preise der Bauteile mit den Automobilherstellern bis auf 0,1 Cent, was eine genaue Planung der Produktion unerlässlich macht.

René Bettermann

Industriekaufleute on tour

Die Schülerinnen und Schüler der IN1b machten sich am 29.05.2019 mit Ihrer Klassenlehrerin Andrea Buddenberg auf den Weg zum Salzkottener Unternehmen „Rump Strahlanlagen GmbH & Co KG“. Unter Berücksichtigung ihres gesammelten Fachwissens aus dem ersten Berufsschuljahr konnten sie nun einen Vergleich zwischen Theorie und Praxis vornehmen. 

2019 06 16 Unternehmensbesichtigungrump

Das familiengeführte Unternehmen „Rump Strahlanlagen“ beschäftigt ca. 100 Mitarbeiter und steht für hochwertige Qualität von Strahlanlagen im Bereich Oberflächentechnik. 

Da hier kein alltägliches Produkt hergestellt wird, präsentierte zunächst Herr Adriano (Geschäftsführer) das Unternehmen. Unterstützt wurde er von seiner Assistentin Frau Herfgerdt. Anschließend stellte Herr Dumrauf (Vertrieb) seinen Teilbereich kurz vor, indem er erklärte, welche Faktoren einfließen müssen, um die Strahlanlagen nach besten Wünschen des Kunden zu planen und zu bauen. 

Da das Thema Produktionsprozesse im ersten Berufsschuljahr einen Großteil des Unterrichts in Anspruch nahm, führte Herr Kuhlenkamp (Ausbilder der Industriekaufleute) die Klasse durch die Produktion. Hier konnten letzte Fragen beantwortet werden. Insgesamt kann man sagen, dass die Unternehmensbesichtigung einen sehr gelungenen Abschluss des Unterstufenblocks bildete. 

 

Jan-Michel Jürgens (IN1b) 

Wo steckt der Fehler im Film Nemo?

Diese und viele andere interessante Informationen rund um die Bewohner der Unterwasserwelt erhielten die Schüler der Klassen HH1n (Klassenlehrerin Frau Möllenbeck) und HH2n (Klassenlehrerin Frau Müntefering) aus Büren während ihres Besuches im Sealife in Oberhausen.

2019 05 20 Oberhausen HH2n

Dass im Film „Rettet Nemo“ den Filmemachern eigentlich ein grober Fehler unterlaufen war, wussten allerdings vorher die wenigsten Jugendlichen. Anemonenfische sind nach Erreichen der Geschlechtsreife zunächst männlich. Sie leben Polyandrie, ein Weibchen mit mehreren Männchen in einer kleinen Gruppe. Stirbt das Weibchen, wandelt sich das stärkste Männchen innerhalb einer Woche in ein Weibchen um. Somit hätte Nemos Vater eigentlich zum Weibchen werden müssen. 

Der Rundgang durch das Unterwassermuseum thematisierte komplexe ökologische Probleme. So erfuhren die Schüler, dass der doch so harmlos aussehende Goldfisch eine Bedrohung für die Tierwelt ist, weil sich der aus Asien stammende Fisch extrem ausbreitet und den heimischen Fischen durch ihre gefräßige Art die Nahrung strittig macht.

Neben diesem ökologischen Ungleichgewicht wurde auch die Problematik des Plastikmülls in den Meeren verdeutlicht. Da Schildkröten Plastik für essbare Quallen halten, verenden sie qualvoll. Haie hingegen können riechen und nehmen deshalb den Plastikmüll nicht als Nahrung auf. Sie fressen jedoch andere Fische, die den Müll für Nahrung hielten. 

Abgerundet wurde die Klassenfahrt durch den Besuch im Centro.