Die Klassen des Wirtschaftsgymnasiums, WG1a und WG1b, fuhren mit der Klasse der Höheren Handelsschule, HH1a, vom 26. April bis 28. April 2016 nach Berlin. Die Klassenlehrerin Frau Penke(WG1b) und die Lehrer Herr Maresch, Meiningerund Schlüterbegleiteten die insgesamt 61 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler des Ludwig-Erhard-Berufskollegs. Im Schwerpunkt der Studienfahrt stand ein tiefgreifender Einblick in das politische Berlin.

 

Am ersten Tag bereits konnten die Schülerinnen und Schüler der drei Klassen ein fast halbstündiges Expertengespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Carsten Linnemannführen. Die Schülerinnen Laureen Jakobsowie Veronika Gass(WG1b) und die Schüler Niklas Hammsowie Markus Vahle(WG1a) interviewten das Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB) zu kontroversen Themen des Alltags aus der Wahlkreis- und der Bundespolitik. Zu Fragen rund um das Politikgeschäft eines Bundestagsabgeordneten gab der Referent Schöncke, Mitarbeiter im Büro des MdB, im Anschluss an das Expertengespräch vielfältige Einblicke.

 2018 05 10 Berlin1

 

 

 2018 05 10 Berlin2

 

 

26. April 2018 - Expertengespräch mit Dr. Linnemann, MdB

 

Das Expertengespräch knüpfte an einen Besuch über dem Plenum des Deutschen Bundestages an. Die Kerndebatte knüpfte mit dem Thema „Wettbewerb und Datenschutz auf digitalen Märkten“ sowie im Auszug „Bundeswehreinsatz in Mali (EUTM Mali)“ an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler an, mit der Frage zu Datensicherheit und Wettbewerb von sozialen Netzwerken.

 

Gegen 20 Uhr blieb der obligatorische Ausblick von der Kuppel des Reichstagsgebäudes auf die Metropole Berlin im Sonnenuntergang nicht aus. Hier konnten die Lernenden die beeindruckende Silhouette der Stadt erleben.

 2018 05 10 Berlin3

 

 

2018 05 10 Berlin4 

26. April 2018 - Auf dem Reichstagsgebäude, Sitz des Deutschen Bundestages

Stadtteil: Tiergarten

 

Der zweite Tag der Studienfahrt wurde mit einer zweistündigen Stadtrundfahrt eröffnet. Von der Unterkunft in der Berliner Mitte, südlich der Fischerinsel gelegen, fuhren wir mit dem Reisebus entlang der East-Side-Gallery, um die Eindrücke der noch erhaltenen Mauer zur Teilung Berlins (1961 bis 1989) mit ihren Graffiti-Kunstwerken wahrzunehmen. Weiter über den Szenebezirk Kreuzberg-Friedrichshain ging es zur neuen Mitte am Potsdamer Platz, vorbei am Reichstagsgebäude, dem Schloss Bellevue und dem Großen Stern mit Zwischenstopp auf dem Ku’damm (Kurfürstendamm). Mit einer Kehrtwende ging es dann zurück zum Alexanderplatz. Hier bestand nun die Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler das breite Angebot von Warenhäusern zur Güterbefriedigung zu nutzen. Der Abend klang gemeinsam im Hostel unter dem Austausch der vielen neuen Eindrücke aus Berlin aus.

 

2018 05 10 Berlin5 

26. April 2018 - Pariser Platz, Berlin: Stadtteil Mitte

Fotos: Christian Meininger