Die KB1a startete als Pilotklasse der Unterstufe des Bildungsgangs Kaufmännische Assistenten fächerübergreifend mit dem Einsatz des Tablets. Das laufende Schuljahr zeichnet sich somit als Erprobungsphase für einen verantwortungsvollen Einsatz des Tablets als Mittel zur Unterrichtsgestaltung aus. Papier und Bleistift werden nicht komplett verdrängt. Ziel ist es vielmehr, eingebunden in ein fundiertes didaktisches Unterrichtskonzept, den Unterricht durch das Tablet sinnvoll zu ergänzen. 

Erfahren Sie hier mehr zu den Tabletvoraussetzungen (Unterpunkt "Neue Tabletklassen").

 2020 01 16 KA Tablet

 

Im nächsten Schuljahr wird der Einsatz des Tablets in der gesamten Unterstufe angeboten. Zentrale Leitfrage ist hierbei für uns: Welche konkreten Fähigkeiten benötigen die Schülerinnen und Schüler für die zukünftige Arbeitswelt? Aus vielen Berufen ist die Arbeit mit digitalen Medien nicht mehr wegzudenken. Fähigkeiten wie Kommunikation und Kooperation mit unterschiedlichen Partnern - zunehmend über Medien - sind ebenso gefordert wie z. B. die Arbeit mit Textverarbeitungsprogrammen und vielen nützlichen Apps. Dies kann mit Hilfe der Tablets im laufenden Unterricht stetig eingeübt werden. 

Vorteile sehen wir auch in dem schnellen unkomplizierten Zugriff auf das Internet für eine schnelle Recherche, um somit den Unterricht aktueller und interessanter zu gestalten. Moderne Programme ermöglichen es zudem, virtuell gemeinsam an einem Auftrag zu arbeiten. Die notwendige Software wird den Schülerinnen und Schülern vom Schulträger kostenlos zur Verfügung gestellt. Weiterhin bieten die Programme und Apps die Möglichkeit der Vernetzung, für kurze Informationswege der Schüler untereinander und mit den Lehrern. Dabei wird immer auf den notwendigen Datenschutz geachtet.

Ein gezielter und durchdachter Einsatz digitaler Medien erhöht die Aufmerksamkeit der Schüler. Uns Lehrern ermöglicht der Tableteinsatz zudem eine bessere individuelle Förderung der Schüler durch Bereitstellung von Aufgaben mit unterschiedlichem Anforderungsniveau. Diese können von den Schülern in einem individuellen Tempo bearbeitet werden. Zudem sind Arbeitsblätter, Übungen, Hausaufgaben und teilweise Bücher auf einem zentralen Server abgelegt und somit jederzeit von Zuhause aus abrufbar. 

Uns ist bewusst: Die Schüler nehmen ein Tablet zunächst einmal nicht als Arbeitsmittel, sondern als Mittel zur Freizeitgestaltung mittels Onlinespielen oder ähnlichem wahr. Um dieser Art der Ablenkung entgegen zu treten, treffen wir mit den Schülern Vereinbarungen über die Nutzung des Tablets im Klassenraum, auf deren Einhaltung wir klar achten.

Informieren Sie sich auf unseren Infotag am 01.02.2020. Unsere Lehrerinnen und Lehrer stehen ihnen dort für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Weitere Informationen entnehmen Sie auch bitte unserer Internetseite im Bereich Kaufmännische Assistenten. Hier sind auch nähere Informationen über die zu beschaffenden Tablets zu finden.