eTwinning-Auszeichnungen

Das eTwinning-Qualitätssiegel ist eine Auszeichnung, die von einer unabhängigen Jury aus Bildungsexperten vergeben wird. Die Jury begutachtet die Projekte nach Kriterien wie pädagogischer Innovation, Schüleraktivität sowie dem kreativen Einsatz digitaler Medien

eTwinning Qualitätssiegel werden an LehrerInnen verliehen, die herausragende eTwinning Projekte durchgeführt haben. Sie bestätigen, dass das Projekt einen bestimmten nationalen und europäischen Standard erreicht hat. Deshalb gibt es auch zwei Siegel: das Nationale Qualitätssiegel und das Europäische Qualitätssiegel.

Außerdem zeichnet die deutsche eTwinning-Koordinierungsstelle einmal im Jahr beispielhafte Internet-Projekte aus, die zeigen, wie die Zusammenarbeit zwischen Schulen in Europa gelingen kann. Alle Projekte, die in dem jeweiligen Schuljahr mit dem nationalen Qualitätssiegel gekürt wurden, gehen automatisch in das Auswahlverfahren für den Deutschen eTwinning-Preis ein. Eine weitere Bewerbung ist nicht erforderlich.

Eine unabhängige Expertenjury aus Mediendidaktikerinnen und Mediendidaktikern wählt Projekte aus, die aufgrund ihres kreativen Medieneinsatzes, der pädagogischen Innovation im Unterricht sowie der ausgeprägten Schülerkooperation überzeugen. Sie sollen einen lebendigen Fremdspracheneinsatz ermöglichen und Medienkompetenz fördern. (Quelle: www.etwinning.net und www.kmk-pad.org)

Dt eTwinning PreisAuch das Ludwig-Erhard Berufskolleg wurde bereits mehrfach vom Pädagogischen Austauschdienst mit dem deutschen und dem europäischen Qualitätssiegel für seine herausragenden eTwinning Projekte ausgezeichnet. Außerdem wurde das Ludwig-Erhard Berufskolleg bereits dreimal für den deutschen eTwinning Preis nominiert. Im Jahr 2013 landete es auf dem zweiten Platz, im Jahr 2014 auf dem dritten. Auch in diesem Schuljahr ist das Ludwig-Erhard-Berufskolleg wieder für einen deutschen eTwinning-Preis nominiert. Es bleibt abzuwarten, welcher Platz dieses Mal belegt werden kann.

Die erfolgreichsten Projekte der vergangenen Jahre waren

im Schuljahr 2012-2013 „The Online European Highschool“
im Schuljahr 2013-2014 „Linking Europe“ und
im Schuljahr 2016-2017 „Spagerita – a Young European Unity“
im Schuljahr 2018-2019 "Discovering Europe"